Bauzentrum München

Das Bauzentrum München ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt München,
Referat für Gesundheit und Umwelt.
«   November 2019   »
MoDiMiDoFrSaSo
    1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 

weitere ...
Alle Veranstaltungen
Veranstaltungen: 1949
Zugriffe: 14804245

Aktuelle Veranstaltungen
Veranstaltungen: 43
Zugriffe: 60705

Alte Veranstaltungen
Veranstaltungen: 1906
Zugriffe: 14743540

 
Beschreibung
Kompaktseminar vom Bauzentrum München in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer, Schriftliche Anmeldung erforderlich
Titel: Brandschutz in Tiefgaragen: Bestandsschutz - Relevanz alternativer Antriebe - Nachträglicher Einbau von E-Ladestationen
Nummer: SK_20191023
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: Mittwoch, 23. Oktober 2019, 09:00 Uhr
Ende: Mittwoch, 23. Oktober 2019, 12:00 Uhr
Leitung: Christian Steinlehner, Dipl.-Ing. (FH)
Zielgruppe: Architekt_innen, Bauingenieur_innen, Sachverständige, Handwerker_innen, Unternehmer_innen, Bauträger_innen, Bauherr_innen, Baufirmen, Hausverwaltungen, Beirät_innen, Makler_innen, Immobilienfachwirt_innen und Studierende
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 45

Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Kompaktseminar SK_20191023

Brandschutz in Tiefgaragen

- Bestandsschutz

- Relevanz alternativer Antriebe (insbesondere E-Fahrzeuge)

- Nachträglicher Einbau von E-Ladestationen


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Referent

Christian Steinlehner, Dipl.-Ing. (FH)

Architekt, Brandschutzfachplaner, Mitglied in der Vereinigung der Brandschutzplaner e.V. (VdBP)


Thema

Bei Tiefgaragensanierungen muss überlegt werden, wie der Bestand und die geänderten Bauteile brandschutztechnisch beurteilt werden müssen. Auch durch die zunehmende Zahl der alternativen Antriebe bei Kraftfahrzeugen stellt sich die Frage, ob und wie dieser Trend in den baurechtlichen Vorgaben für Garagen verankert ist.


Inhalt

Das Seminar zeigt die aktuellen und historischen Rechtsgrundlagen für Garagen auf. Die Besonderheiten beim Bauen im Bestand werden im Hinblick auf den „Bestandsschutz" näher betrachtet. Anhand praktischer Fallbeispiele wird dies verdeutlicht.

- Rechtsgrundlagen

- Brandschutz im Bestand

- E-Fahrzeuge und E-Bikes (laden und speichern)

- Nachträglicher Einbau von E-Ladestationen

- Praktische Beispiele