Veranstaltungen
20.11.2019, 20:00 Uhr

Zertifikatslehrgang Anwendung der DIN V 18599 in der Praxis (7 Tage)
Veranstaltung BAYERNenergie e.V. in Kooperation mit Bauzentrum München. Anmeldung ausschließlich unter: bayernenergie.de
Nummer: BYE_20191021
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 21.10.2019, 09:00 Uhr
Ende: 22.11.2019, 17:00 Uhr
Leitung: BAYERNenergie e.V.
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 2100

Programm und Anmeldung


Schallschutz bei (nach)verdichteter Bebauung und Lärmbelastung
Kompaktseminar vom Bauzentrum München, Schriftliche Anmeldung erforderlich
Nummer: SK_20191121
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 21.11.2019, 09:00 Uhr
Ende: 21.11.2019, 12:00 Uhr
Leitung: Dr. Thomas Hils / Sabine Healey
Zielgruppe: Bauingenieur_innen, Architekt_innen, Sachverständige, Handwerker_innen, Bauträger_innen, Bauherr_innen, Baufirmen, Versicherungen, Unternehmer_innen, Rechtsanwälte_innen, Hausverwaltungen, Beirät_innen, Makler_innen, Immobilienfachwirt_innen und Studiere
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 45

Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Kompaktseminar SK_20191121

Schallschutz bei (nach)verdichteter Bebauung und Lärmbelastung


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Thema:

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Verdichtung bei der innerörtlichen Bebauung, politisch gewollt zur Schonung von Ressourcen und Entlastung des Wohnungsmarkts, tritt das Thema Schallbelastung durch Außenlärm zunehmend in den Fokus. Der Wegfall von „Pufferzonen", aber z.B. auch eine zunehmende Zahl an Wärmepumpen (Stichwort Energiewende!) führt zu einem Anstieg bei den schalltechnischen Beschwerde- und Problemfällen. Unterschiedliche Regelwerke und (tlw. widersprüchliche) Rechtsprechung erzeugen ein komplexes Spannungsfeld. Der sachverständigen Abwägung der Belange des Schallschutzes kommt demzufolge im Bauleitplanungs- oder Genehmigungsverfahren entscheidende Bedeutung zu. Durch schalltechnische Quantifizierung kann die Situation optimiert werden. Auf Details kommt es dabei an! Im zweiten Teil der Veranstaltung werden Beispiele vorgestellt, zur baulichen Umsetzung dieser schallschutztechnischen Anforderungen. Betrachtet werden Lösungen und deren Einsatzbereich im Neubau und Bestand: Ansätze zur Gebäudeorientierung, Grundrissgestaltung, konstruktive Details in der Ausbildung der Gebäudehülle, sowie lüftungstechnische Maßnahmen.


Inhalt

Teil 1:

- Anforderungen und Regelwerke beim Schallschutz im Städtebau

- Schutz von Innen- und Außenräumen (Loggia etc.)

- Herausforderungen durch Wärmepumpen

Teil 2:

- Umsetzung in der Praxis

- Herausforderungen für Architektinnen und Architekten


Qualifiziert Bauen - Qualifizierte Energieberatung - Optimierte Gebäude
Fachforum vom Bauzentrum München in Kooperation mit BAYERNenergie e.V., Eintritt frei, Anmeldung erbeten: bauzentrum.rgu@muenchen.de
Nummer: FF_20191121
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 21.11.2019, 12:50 Uhr
Ende: 21.11.2019, 16:25 Uhr
Leitung: Victoria Runge, BAYERNenergie e.V.
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Fachforum vom Bauzentrum München

in Kooperation mit BAYERNenergie e.V.

Qualifiziert Bauen - Qualifizierte Energieberatung - Optimierte Gebäude


Programm (pdf)

Anmeldung per E-Mail


Für diese Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte für Energieeffizienz-Experten-Liste beantragt.


Dieses Forum stellt die Bedeutung der Planung dar, bietet Hilfestellungen zur Beurteilung der Kompetenzen der planenden Akteurinnen und Akteure und verdeutlicht den Nutzen einer guten Planung von Gebäuden. Die Kompetenzen der beteiligten Planungsbüros und Energieberaterinnen und -berater sollten für die Entwicklung von Qualität-Standards für das Gebäude intensiv genutzt werden.

Jedes Bauteil (jede Konstruktion) des Gebäudes sollte gut geplant werden, damit es innerhalb der vorgesehenen Lebensdauer seine Funktionen für einen angemessenen Preis mit möglichst geringem Wartungsaufwand erfüllen kann. Dabei erfolgt auch eine Abwägung der Bedarfe hinsichtlich Aufwand und Nutzen. Bei der Erstellung und Erneuerung von Gebäuden ist dieser Prozess komplex, weil in der Regel viele Personen mit unterschiedlichen Vorstellungen und Intentionen an den Entscheidungen beteiligt sind. So tragen beispielsweise die Investorinnen und Investoren häufig nicht die späteren Betriebs- und Unterhaltskosten. Vor allem sollte jede Änderung nach Abschluss der Planungen und dem Beginn der baulichen Maßnahmen vermieden werden, weil dadurch sowohl die Kosten steigen als auch die Qualitäts-Ziele gefährdet werden.

Die wirtschaftliche Gesamt-Nutzungsdauer der hier betrachteten Gebäude liegt bei etwa 60 Jahren. In diesem Zeitraum sind alle Aufwendungen für den Betrieb und den Unterhalt zu zahlen. Für etwa 20 Jahre kann ein Gebäude nach der Fertigstellung oder einem größeren Umbau aus wirtschaftlicher Sicht nicht wesentlich verändert werden. Mit Bezug auf die Klimaschutzkonzepte bedeutet dies, dass die CO2-Emissionen durch die Nutzung des Gebäudes während dieses Zeitraums festgelegt sind.


Bauanträge erfolgreich gestalten und durchsetzen
Seminar Baurecht after work vom Bauzentrum München, Schriftliche Anmeldung erforderlich
Nummer: SR_20191121
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 21.11.2019, 16:00 Uhr
Ende: 21.11.2019, 19:00 Uhr
Leitung: Fabian Gerstner, LL.M, Rechtsanwalt
Zielgruppe: Das Seminar wendet sich an alle, die im Zuge ihrer Tätigkeit mit Bauanträgen zu tun haben, also Architekt_innen, Bauingenieur_innen, Bauträger_innen, Bausachverständige, Rechtsanwält_innen, Studierende der Fachrichtung Bau sowie alle übrigen am Bau Beteil
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 65

Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Seminar Baurecht after work SR_20191121

Bauanträge erfolgreich gestalten und durchsetzen


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Referent

Fabian Gerstner, LL.M, Rechtsanwalt,

Rechtsanwälte Heuking Kühn Lüer Wojtek München, tätig im Bereich des öffentlichen Rechts mit Schwerpunkten im öffentlichen Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, Immissionsschutzrecht, Wasserrecht, Denkmalschutzrecht und Kommunalrecht


Thema

Der Bauantrag ist das Kernelement des Baugenehmigungsverfahrens. Durch den Bauantrag definiert der Bauherr das zur Genehmigung gestellte Bauvorhaben in sämtlichen genehmigungsrelevanten Details und legt damit auch den Regelungsgehalt der erteilten Baugenehmigung fest. Gleiches gilt in gewissem Umfang für den Antrag auf Vorbescheid. In diesem Seminar werden die vorgreifliche und erhebliche Bedeutung des Bauantrags/Vorbescheidsantrags für die Bauausführung und spätere Nutzung des zu genehmigenden Bauvorhabens und die insoweit zu beachtenden formalen und inhaltlichen Anforderungen dargestellt.


Inhalt

Behandelt werden die formellen und materiellen Anforderungen an einen ordnungsgemäßen Bauantrag. Hierbei werden u.a. folgende Einzelthemen aufgegriffen:

- Art, Umfang und Inhalt der erforderlichen Bauvorlagen

- Sonderfall Antrag auf Vorbescheid einschließlich Hinweisen zur Fragestellung

- Stellplatznachweis

- Abweichungen und Befreiungen

- Abstandsflächenübernahme

- Praktische Hinweise zur Gestaltung der Bauvorlagen


Nachtspeicheröfen - Was tun damit?
Infoabend im Bauzentrum München, Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: IA_20191121
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 21.11.2019, 18:00 Uhr
Ende: 21.11.2019, 19:00 Uhr
Leitung: Janko Kroschl, Dipl.-Ing. Elektrotechnik
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10

Infoabend im Bauzentrum München

Nachtspeicheröfen - Was tun damit?

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


Nachtspeicheröfen: Fluch oder Segen? Der Ingenieur und Energieberater Janko Kroschl gibt in seinem Vortrag Antworten auf folgende Fragen: Wie ist die gesetzliche Lage? Welche Alternativen gibt es? Wie können Nachtspeicheröfen in ein neues Heizsystem eingebunden werden? Abbau und Recycling, worauf ist zu achten?


Das Münchner Förderprogramm Energieeinsparung (FES) - ein Überblick
Infoabend im Bauzentrum München, Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: IA_20191125
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 25.11.2019, 18:00 Uhr
Ende: 25.11.2019, 19:00 Uhr
Leitung: Gesa Lenhardt, Dipl.-Ing., Architektin
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10

Infoabend im Bauzentrum München

Das Münchner Förderprogramm Energieeinsparung (FES) - ein Überblick

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


Die Architektin und Energieberaterin Gesa Lenhardt stellt das Münchner Förderprogramm Energieeinsparung (FES) vor und gibt Erläuterungen zum Antragsverfahren und der Nachweisgebung. Der Münchner Stadtrat hat im letzten Jahr die Weiterentwicklung des FES beschlossen, die dann am 1. April 2019 in Kraft getreten ist. Zu den Zielen der Fortschreibung gehören unter anderem die stärkere Fokussierung auf Sanierungen von Bestandsgebäuden sowie insgesamt niederschwelligere Förderangebote. Das Förderprogramm wurde um weitere Förderbereiche erweitert. Neu eingeführt wurde zum Beispiel eine attraktive Förderung von Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeichern sowie Beratungsleistungen in den Bereichen Sanierung von Wohngebäuden und Solarenergie. Darüber hinaus wurde die Förderung von Energiestandards auf die Sanierung erweitert. Ebenso wurden mehrere bestehende Fördermaßnahmen überarbeitet. Im Bereich der Dämmmaßnahmen wurden beispielsweise nicht nur die Fördersummen angehoben, sondern für diese Maßnahmen wurde auch eine Zwischenstufe mit geringeren Anforderungen als bislang eingeführt.


Elektromobilität: Innovative Angebote und deren Einsatz-Möglichkeiten
Fachforum vom Bauzentrum München in Kooperation mit BAYERNenergie e.V., Eintritt frei, Anmeldung erbeten: bauzentrum.rgu@muenchen.de
Nummer: FF_20191126
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 26.11.2019, 14:00 Uhr
Ende: 26.11.2019, 18:00 Uhr
Leitung: Tibor Szigeti
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Fachforum vom Bauzentrum München

in Kooperation mit BAYERNenergie e.V.

Elektromobilität: Innovative Angebote und deren Einsatz-Möglichkeiten


Programm (pdf)

Anmeldung per E-Mail


Für diese Veranstaltung wurden keine Fortbildungspunkte beantragt.


Im Zusammenhang mit der geplanten Umstellung auf nachhaltige Mobilität in Deutschland wird der Elektromobilität größere Bedeutung zugeschrieben. Deswegen entwickeln die Aktivitäten zum Aufbau der hierfür notwendigen Infrastruktur eine große Dynamik. Neue Fahrzeugmodelle mit neuen technischen Lösungen und neue Ladetechniken erscheinen fast täglich auf dem Markt. Verkäufer_innen, Berater_innen und Anwender_innen können mit der rasanten Entwicklung kaum Schritt halten.


Beton: Was man damit machen kann - als Werkstoff verstehen
Kompaktseminar vom Bauzentrum München in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer, Schriftliche Anmeldung erforderlich
Nummer: SK_20191126
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 26.11.2019, 15:00 Uhr
Ende: 26.11.2019, 18:00 Uhr
Leitung: Referent Dr.-Ing. Christian Dialer, BYIK VDI
Zielgruppe: Architekt_innen, Planer_innen, Bauingenieur_innen, Energieberater_innen, Handwerker_innen, Bau- sachverständige, Bauträger_innen, Bauunternehmen, Hausverwaltungen, Verwaltungsbeirät_innen, Rechtsanwält_innen, Versicherungen, Makler_innen, Immobilienfachwi
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 45

Kompaktseminar SK_20191126

Beton: Was man damit machen kann - als Werkstoff verstehen


Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)

4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)

4 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Referent

Dr.-Ing. Christian Dialer, BYIK VDI

Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Beratender Ingenieur (Bayerische Ingenieurekammer-Bau), Zer-

tifizierter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Lehrbeauftragter an der Hochschule München


Thema

Beton als Jahrtausende alter (bzw. als Stahlbeton Jahrhunderte alter) Werkstoff hat wie kein anderer die

Menschheitsgeschichte verändert. Im Neubau und bei der (energetischen) Sanierung von Gebäuden

trifft man in der Regel Bauteile aus Beton an. Gibt es dabei Einschränkungen bezüglich der Wärmedäm-

mung? Auch bei der nachträglichen Installation von Ladestationen (z.B. in Tiefgaragen) stellt sich die

Frage, welche Maßnahmen zulässig und möglich sind (Bohren, Dübeln, Lastabtragung). Dieses Semi-

nar stellt die vielfältigen Anwendungsbereiche von Beton in diversen Facetten dar. Thematisiert werden

neben Werkstoff spezifischen Kenngrößen und deren Prüfung auch Beton in seiner Verarbeitung, Ge-

staltung und Anwendung aus technischer Sicht.


Inhalt

- Was ist Sichtbeton, wu-Beton?

- Hinweise zur Ausschreibung von Beton-Qualitäten

- Austrocknung von Beton, Beton-Feuchte

- Formen der Korrosion

- Rissbildung, Rissverpressung - eine Frage nach der Mangelhaftigkeit?

- Arbeitsfugen und Dehnfugen - Notwendigkeit und Ausbildung

- Welche Kenngrößen kann man am Festbeton noch ermitteln?

- Chancen über die Nachbehandlung

- Betondeckung und Chlordgehalte - Dauerhaftigkeit von Oberflächen-Schutz-Systemen

- Befestigen von Einrichtungen und Lasten


Wärmequelle mit Zukunft: Sonnenenergie nutzen
Infoabend im Bauzentrum München, Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: IA_20191126
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 26.11.2019, 18:00 Uhr
Ende: 26.11.2019, 19:00 Uhr
Leitung: Alois Zimmerer, BAYERNenergie e.V.
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10

Infoabend im Bauzentrum München

Wärmequelle mit Zukunft: Sonnenenergie nutzen

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


Alois Zimmerer vom BAYERNenergie e.V. erläutert in seinem Vortrag die vielfältigen Möglichkeiten zur Nutzung der regenerativen Sonnenenergie. Er gibt einen fundierten Überblick der ausgereiften technischen Möglichkeiten und eine solide Entscheidungsgrundlage, um diese regenerative Energie im eigenen Heim sinnvoll zu nutzen.


Schimmelpilz-Schäden: Diagnostik, Bewertung und Sanierung
Kompaktseminar vom Bauzentrum München in Kooperation mit BAYERNenergie e.V., Schriftliche Anmeldung erforderlich
Nummer: SK_20191127
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.11.2019, 09:00 Uhr
Ende: 27.11.2019, 12:00 Uhr
Leitung: Alexander Schaaf, staatl. gepr. Techniker
Zielgruppe: Architekt_innen, Fachplaner_innen, Bauingenieur_innen, Sachverständige, Handwerker_innen, Hausverwaltungen, Beiräte, Eigentümer_innen und Bauherr_innen
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 45

Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Kompaktseminar SK_20191127

Schimmelpilz-Schäden: Diagnostik, Bewertung und Sanierung


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Referent

Alexander Schaaf, staatl. gepr. Techniker

Hygieniker nach VDI 6022, Sachverständiger für Lufthygiene / Schimmel, akkreditierter und zertifizierter Probenehmer sowie Sachkundiger in mehreren Gewerken. Gründungsmitglied des BAYERNenergie e.V. sowie aktives Mitglied in zahlreichen Verbänden und Vereinen


Thema

Schimmel in Wohnungen ist im Immobilienwesen eine häufige Streitursache. Bei vielen Ursachen-Ermittlungen werden physikalische und mikrobiologische Gesichtspunkte häufig nicht korrekt interpretiert. Erfolgreiche Schimmel-Sanierungen können jedoch nur auf der Basis sachkundiger Bewertungen erfolgen.


Inhalt

Das Seminar vermittelt die Zusammenhänge der Ursachen und zeigt die Möglichkeiten von Einzel- oder Gesamtmaßnahmen zur Schimmel-Sanierung auf. Thematisiert werden dabei auch die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen auf den Menschen und die Grundlagen der mikrobiologischen Messung einer Schimmel-Belastung.

- Gesetze, Normen, Regelwerke und Richtlinien

- Mikrobiologische Untersuchungen

- Gesundheitliche Auswirkungen

- Ursachen von Schimmelpilz-Bildung

- Bewertung von Schimmelpilz-Schäden aus baulicher und hygienischer Sicht

- Sanierungs-Konzepte

- Dokumentation

- Notwendige Zertifizierungen der ausführenden Personen


Energie. Intelligent. Genutzt
Infostand & Vortrags-Forum auf der Messe Heim+Handwerk
Nummer: H+H2019
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.11.2019, 09:30 Uhr
Ende: 01.12.2019, 18:00 Uhr
Leitung: Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) in Kooperation mit dem Bauzentrum München
Ort: Messe Heim + Handwerk, Halle B2, Stand B2.26G
Gebühren: € 13

Das Bauzentrum München organisiert auch auf der Heim+Handwerk 2019 im Forum „Energie. Intelligent. Genutzt." (Halle B2) wieder ein hochkarätiges Vortragsprogramm.

Die Fachleute vom Bauzentrum München und seinen Kooperationspartner_innen informieren rund um das energieeffiziente Wohnen, Bauen und Sanieren.

Die Vorträge finden täglich ab 11 Uhr im stündlichen Rhythmus statt.

Am Infostand des Bauzentrum München stehen unsere Expertinnen und Experten auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Forum Energie. Intelligent. Genutzt


Bauschäden vermeiden: Planen von Nassräumen
Veranstaltung der Bayerischen Architektenkammer in Kooperation mit dem Bauzentrum München. Anmeldung ausschließlich unter: www.byak.de
Nummer: BYAK_20191127
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.11.2019, 09:30 Uhr
Ende: 27.11.2019, 17:30 Uhr
Leitung: Bayerische Architektenkammer
Ort: Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg
Gebühren: € 220

Programm und Anmeldung


Effiziente Beleuchtung von Verkehrsflächen in Gebäuden: Sicherheit – Kriminologie | Steuerungstechnik | Erfahrungsberichte
Fachforum vom Bauzentrum München, Eintritt frei, Anmeldung erbeten: bauzentrum.rgu@muenchen.de
Nummer: FF_20191127
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.11.2019, 14:30 Uhr
Ende: 27.11.2019, 18:00 Uhr
Leitung: Dr. Corinna Haupt & Monika Kröner
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Fachforum vom Bauzentrum München

Effiziente Beleuchtung von Verkehrsflächen in Gebäuden

Sicherheit – Kriminologie | Steuerungstechnik | Erfahrungsberichte


Programm (pdf)

Anmeldung per E-Mail


Für diese Veranstaltung wurden keine Fortbildungspunkte beantragt.


Die Beleuchtung von Verkehrsflächen wie Flure, Treppenhäuser und Tiefgaragen wird bis heute oft stiefmütterlich behandelt. Dieses Abschlussforum fasst die Erkenntnisse und Erfahrungen aus vier Jahren Netzwerk-Arbeit vom Bauzentrum München zusammen, die in dieser Zeit gesammelt wurden.

Ein Schwerpunkt des Fachforums adressiert die Thematik des Sicherheitsempfindens einhergehend mit dem daraus resultierenden Wohnwert einer Liegenschaft. Negative Einflüsse im Wohnumfeld beeinträchtigen erheblich die Wohn- und Lebensqualität der Nutzerinnen und Nutzer und damit auch den Wohnwert. Hierbei werden oftmals die Möglichkeiten der Aufwertung durch problem- und raumorientierte bautechnische Verbesserungen verkannt. Keine bauliche Maßnahme kann hierbei ohne eine passende Beleuchtung wirken um sowohl menschliches Verhalten als auch die Wahrnehmung zu leiten und lenken. Um solche Einflüsse detektieren zu können, gibt eine Kriminologin Einblick in Ihre Arbeit und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.

Der zweite Schwerpunkt der Veranstaltung richtet sich auf Lösungsansätze um sowohl neu geplante als auch sanierte Beleuchtungsanlagen intelligent zu steuern. Einerseits um die Möglichkeiten zur Energieeinsparung auszureizen, andererseits um das Gefühl von Sicherheit zu jeder Tageszeit angepasst zu fixieren.


Elektrisch mobil in die Zukunft: Erfahrungen aus der Praxis
Vortrag vom Bauzentrum München in der VHS SüdOst - Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: VHSSO_20191127
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.11.2019, 19:30 Uhr
Ende: 27.11.2019, 20:30 Uhr
Leitung: Norbert Endres, staatlich geprüfter Umweltschutztechniker
Ort: Volkshochschule SüdOst, Wolf-Ferrari-Haus, Rathausplatz 2, Ottobrunn

Vortrag vom Bauzentrum München in der VHS SüdOst

Elektrisch mobil in die Zukunft: Erfahrungen aus der Praxis

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


www.vhs-suedost.de


Der Umstieg auf Elektromobilität ist ein wichtiger Beitrag gegen Luftverschmutzung und für Klimaschutz. Vor dem Kauf eines Elektrofahrzeugs stellen sich den Interessierten aber einige Fragen zur Praxis der Elektromobilität: Welche Fahrzeuge werden angeboten? Auf was sollte bei der Auswahl geachtet werden? Wo gibt es Ladestationen und können alle Ladestationen auch genutzt werden? Aus welchen Quellen kommt der Strom und was kostet er? Was passiert, wenn der Akku leer ist? Was kostet ein Elektrofahrzeug bei der Anschaffung, im Betrieb und Unterhalt? Und gibt es Zuschüsse vom Staat oder der Stadt? Norbert Endres, langjähriger Fahrer eines Elektrofahrzeugs, beantwortet diese und weitere Fragen rund um die Praxis der Elektromobilität.


Nachträge am Bau - ein rechtlicher Leitfaden
Seminar Baurecht after work vom Bauzentrum München in Kooperation mit Bayerischer Architektenkammer und BAYERNenergie e.V., Schriftliche Anmeldung erforderlich
Nummer: SR_20191128
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 28.11.2019, 16:00 Uhr
Ende: 28.11.2019, 19:00 Uhr
Leitung: Cornelius Hartung, Rechtsanwalt
Zielgruppe: Das Seminar wendet sich an alle, die sich mit dem Bauen bzw. mit Streitfragen am Bau beschäftigen: Auftraggeber_innen (Bauleute aller Art), Auftragnehmer_innen, Architekt_innen, Bauingenieur_innen, Bausachverständige, Bauträger_innen, Studierende der Fach
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 65

Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Seminar Baurecht after work SR_20191128
Nachträge am Bau - ein rechtlicher Leitfaden
(inklusive der aktuellen Reform des Bauvertragsrechts im BGB)


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)
0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)
0 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Referent
Cornelius Hartung, Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Partner der Goede Althaus Rechtsanwälte, Mitautor des 4-bändigen Loseblattwerks „Erfolg in Baustreitigkeiten“ und des Handbuchs für Energieberater, Mitarbeiter der Zeitschrift für Vergaberecht, Mitautor im Beck`schen VOB/B-Kommentar, Berater im Bauzentrum München und Mitglied im Netzwerk Bau Kompetenz München (BKM)


Thema
Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Leitfaden an die Hand zu geben, um Nachträge am Bau konfliktfrei zu bewältigen. Es werden die verschiedenen Möglichkeiten von Nachträgen und deren sachgerechte Behandlung unter Berücksichtigung der aktuellen Reform des Bauvertragsrechts im BGB vorgestellt.


Inhalt
- Begründetheit von Vergütungsansprüchen bei Mengenmehrungen, Änderungs- und Zusatzleistungen nach der VOB/B und BGB
- Ermittlung des „neuen“ Preises
- Auswirkung von Nachlass und Skonto auf Nachträge
- Formale Anforderungen der VOB/B an die Fälligkeit und Verzinsung von Rechnungen
- Strategien zur Vermeidung von häufigen Konfliktsituationen wie Arbeitseinstellung oder Vertreter_in ohne Vertretungsmacht
- Abgrenzung Einheitspreisvertrag zu Detail- und Globalpauschalpreisvertrag
- Nachträge unter Berücksichtigung der aktuellen Reform des Bauvertragsrechts im BGB


Verkauf ihrer Immobilie - Tipps von der Expertin
Infoabend im Bauzentrum München, Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: IA_20191128
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 28.11.2019, 18:00 Uhr
Ende: 28.11.2019, 19:00 Uhr
Leitung: Michaela Pollklesener, Dipl.-Ing. Architektur
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10

Infoabend im Bauzentrum München

Verkauf ihrer Immobilie - Tipps von der Expertin

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


Die Architektin Michaela Pollklesener informiert in ihrem Vortrag über die richtige Vorgehensweise beim Verkauf ihrer Immobilie. Für eine gute und sichere Vermarktung von Immobilien müssen eine Reihe höchst unterschiedlicher Punkte beachtet werden. Dazu gehören zum Beispiel die Terminplanung, das Auftreten bei Verkaufsgesprächen, Kenntnis der Faktoren der Preisbestimmung sowie Einblicke in die Rechtsgrundlagen.


Legionellen: Hinweise für die Praxis
Fachforum vom Bauzentrum München, Eintritt frei, Anmeldung erbeten: bauzentrum.rgu@muenchen.de
Nummer: FF_20191203
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 03.12.2019, 09:00 Uhr
Ende: 03.12.2019, 12:20 Uhr
Leitung: Alexander Schaaf
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Fachforum vom Bauzentrum München

Legionellen: Hinweise für die Praxis


Programm (pdf)

Anmeldung per E-Mail


Für diese Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte für Energieeffizienz-Expertenliste beantragt.


Infolge der "Verordnung zur Neuordnung trinkwasserrechtlicher Vorschriften" vom 03.01.2018 melden die Prüf-Labore vorliegende Grenzwert-Überschreitungen von mehr als 100 Legionellen / 100 ml („technischer Maßnahmenwert") im Warmwasser direkt an die zuständige Gesundheitsbehörde. Bei Vorliegen dieser Kontamination ist vom Betreibenden der Anlage unverzüglich eine Gefährdungsanalyse (GA) zu beauftragen. Die darin vorgeschlagenen Maßnahmen sind umzusetzen und die betroffenen Verbraucherinnen und Verbraucher sind zu informieren. Im Zuge dieser Verfahrensweise kommen viele Fragen auf (z. B. über die Qualifikation und Rechtsform der beteiligten Personen, Kosten- und Nutzen-Verhältnis der Maßnahmen etc.). Diese Fragen führen zunehmend zu juristischen Auseinandersetzungen.

Dieses Fachforum erläutert die typischen Ursachen für einen Legionellen-Befall und zeigt die wichtigsten Maßnahmen zur Verbesserung der Trinkwasserhygiene auf. Das Referat für Gesundheit und Umwelt stellt als zuständige Gesundheitsbehörde für München den aktuellen Stand zur Umsetzung der Trinkwasserverordnung in München vor und benennt die häufigsten Probleme bei der Meldung an die Behörde. Eine Wohnungseigentümer-Gemeinschaft (WEG) hat im Rahmen der Gefährdungsbeseitigung besondere Pflichten und kann notwendige Maßnahmen nicht einfach ignorieren. Die Voraussetzungen für die erfolgreiche Spülung eines Trinkwassernetzes werden erläutert.

Jede_r Eigentümer_in in einer WEG hat besondere rechtliche Pflichten. Viele WEG-Beschlüsse zur Umsetzung von technischen Maßnahmen im Bereich der Trinkwasserhygiene sind rechtlich angreifbar. Das Fachforum zeigt die wichtigsten Punkte zur korrekten Beschlussfassung auf.


Stromspeicher: Praxis-Erfahrungen - Technologien - Ökologie - Nachhaltigkeit
Fachforum vom Bauzentrum München, Eintritt frei, Anmeldung erbeten: bauzentrum.rgu@muenchen.de
Nummer: FF_20191203b
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 03.12.2019, 13:30 Uhr
Ende: 03.12.2019, 18:00 Uhr
Leitung: Bauzentrum München
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Fachforum vom Bauzentrum München

Stromspeicher: Praxis-Erfahrungen - Technologien - Ökologie - Nachhaltigkeit


Programm (pdf)

Anmeldung per E-Mail


Für diese Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte für die Energieeffizienz-Experten-Liste beantragt.


Stromspeicher sind derzeit ein Verkaufsschlager. Reduzierte Stromkosten und ein maximaler Eigenverbrauch des selbst erzeugten Solarstroms sind zwei wichtige Beweggründe dafür. Gleichzeitig wird intensiv darüber diskutiert, ob Stromspeicher einer ganzheitlichen ökologischen Betrachtung standhalten. Somit stellen sich Fragen zu unterschiedlichen Themenkomplexen wie:

- Erfüllen die Produkte in der Praxis die Hersteller-Angaben wie Lade-Zyklen und Speichermengen?

- Worin unterscheiden sich die unterschiedlichen Technologien?

- Ergibt sich bei ganzheitlicher Betrachtung ein ökologischer Nutzen?

- Betreiben wir mit Stromspeichern Raubbau an knappen Rohstoffen (seltene Erden)?

- Wie gut lassen sich die Produkte recyclen?

Das Forum gibt einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen bei Stromspeichern. Die Beiträge zu vergleichende Bewertungen ermöglichen einen guten Vergleich für die Praxistauglichkeit.

Nutzen sie den Erfahrungsaustausch mit Expertinnen und Experten aus der betrieblichen Praxis und der Wissenschaft.


Elektrosmog in Wohngebäuden verhindern und vermindern
Vortrag vom Bauzentrum München in der MVHS West - Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: MVHS_20191203
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 03.12.2019, 18:30 Uhr
Ende: 03.12.2019, 19:30 Uhr
Leitung: Pamela Jentner, Dipl.-Biol. (Univ)
Ort: Münchner Volkshochschule West, Bäckerstr. 14

Vortrag vom Bauzentrum München in der MVHS West

Elektrosmog in Wohngebäuden verhindern und vermindern

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


www.mvhs.de



Mit Mieterstrom eine gerechte Energiewende beschleunigen
Vortrag vom Bauzentrum München in der VHS SüdOst - Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: VHSSO_20191211
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 11.12.2019, 18:30 Uhr
Ende: 11.12.2019, 19:30 Uhr
Leitung: Katharina Habersbrunner, Diplom-Mathematikerin
Ort: Volkshochschule SüdOst, Wolf-Ferrari-Haus, Rathausplatz 2, Ottobrunn

Vortrag vom Bauzentrum München in der VHS SüdOst

Mit Mieterstrom eine gerechte Energiewende beschleunigen

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


www.vhs-suedost.de



Altersgerechter Umbau und Fördermöglichkeiten
Vortrag vom Bauzentrum München in der MVHS Ost - Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)
Nummer: MVHS_20191205
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 12.12.2019, 18:30 Uhr
Ende: 12.12.2019, 19:30 Uhr
Leitung: Michael Klingseisen, Dipl.-Ing. (FH), Architekt, Sachverständiger
Ort: Münchner Volkshochschule Ost, Severinstr. 6

Vortrag vom Bauzentrum München in der MVHS Ost

Altersgerechter Umbau und Fördermöglichkeiten

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)


www.mvhs.de