Veranstaltung
14.10.2019, 20:37 Uhr

Dachgeschossausbau: Machbar und bewährt
Kompaktseminar vom Bauzentrum München, Schriftliche Anmeldung erforderlich
Nummer: SK_20191112
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 12.11.2019, 10:00 Uhr
Ende: 12.11.2019, 13:00 Uhr
Leitung: Wilhelm Mühlen, Architekt
Zielgruppe: Sachverständige, Bauingenieure_innen, Architekt_innen, Hausverwaltungen, Bauträger_innen, Versicherungen, Handwerker_innen, Unternehmer_innen, Baufirmen, Rechtsanwält_innen, Richter_innen, Makler_innen, Immobilienfachwirt_innen, Student_innen
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 45

Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Kompaktseminar SK_20191112

Dachgeschossausbau: Machbar und bewährt


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)

0 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Referent

Wilhelm Mühlen, Architekt

ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, seit ca. 35 Jahren als freier Architekt bundesweit tätig, umfangreiche praktische Erfahrungen beim Neubau, der Ertüchtigung von Altbauten auch mit Denkmalpflege, Gerichtsgutachter für Amts-, Land- und Oberlandesgerichte, seit 2009 Mitglied im Sachverständigenausschuss der IHK Schwaben, seit 2013 Mitglied im Fachausschuss Schäden an Gebäuden der IHK Stuttgart, verantwortlicher Sachverständiger gemäß AVEn Teil 2

§ 3 EnEV-Bayern


Thema

Dachräume werden in städtischen, aber auch in ländlichen Gebieten verstärkt ausgebaut. In diesem Seminar werden technisch machbare, baupraktisch sinnvolle und bauphysikalisch bewährte Lösungen vorgestellt.


Inhalt

- Bauphysikalische Randbedingungen

- Holzschutz, Fäulnis durch Fehlstellen

- Schallschutz

- Statik (Zusatzlasten aus Dämmung und Bekleidung)

- Brandschutz (Trennwände, Treppenraumwände, Nachbargebäude)

- Konstruktionsprinzipien (Zwischensparren-, Aufdach-, Zusatzdämmung)

- Richtige und durchgängige Lage der inneren Luftsperre/ Dampfbremse

- Verhinderung der Ablösung der Luftsperre/ Dampfbremse

Im Anschluss besteht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit eigene Problemstellungen vorzustellen.