Bauzentrum München

Das Bauzentrum München ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt München,
Referat für Gesundheit und Umwelt.
 
Beschreibung
Fachforum vom Bauzentrum München, Eintritt frei, Anmeldung erbeten: bauzentrum.rgu@muenchen.de
Titel: Legionellen: Hinweise für die Praxis
Nummer: FF_20191203
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: Dienstag, 03. Dezember 2019, 09:00 Uhr
Ende: Dienstag, 03. Dezember 2019, 12:20 Uhr
Leitung: Alexander Schaaf
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Fachforum vom Bauzentrum München

Legionellen: Hinweise für die Praxis


Programm (pdf)

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Für diese Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte für Energieeffizienz-Expertenliste beantragt.


Infolge der "Verordnung zur Neuordnung trinkwasserrechtlicher Vorschriften" vom 03.01.2018 melden die Prüf-Labore vorliegende Grenzwert-Überschreitungen von mehr als 100 Legionellen / 100 ml („technischer Maßnahmenwert") im Warmwasser direkt an die zuständige Gesundheitsbehörde. Bei Vorliegen dieser Kontamination ist vom Betreibenden der Anlage unverzüglich eine Gefährdungsanalyse (GA) zu beauftragen. Die darin vorgeschlagenen Maßnahmen sind umzusetzen und die betroffenen Verbraucherinnen und Verbraucher sind zu informieren. Im Zuge dieser Verfahrensweise kommen viele Fragen auf (z. B. über die Qualifikation und Rechtsform der beteiligten Personen, Kosten- und Nutzen-Verhältnis der Maßnahmen etc.). Diese Fragen führen zunehmend zu juristischen Auseinandersetzungen.

Dieses Fachforum erläutert die typischen Ursachen für einen Legionellen-Befall und zeigt die wichtigsten Maßnahmen zur Verbesserung der Trinkwasserhygiene auf. Das Referat für Gesundheit und Umwelt stellt als zuständige Gesundheitsbehörde für München den aktuellen Stand zur Umsetzung der Trinkwasserverordnung in München vor und benennt die häufigsten Probleme bei der Meldung an die Behörde. Eine Wohnungseigentümer-Gemeinschaft (WEG) hat im Rahmen der Gefährdungsbeseitigung besondere Pflichten und kann notwendige Maßnahmen nicht einfach ignorieren. Die Voraussetzungen für die erfolgreiche Spülung eines Trinkwassernetzes werden erläutert.

Jede_r Eigentümer_in in einer WEG hat besondere rechtliche Pflichten. Viele WEG-Beschlüsse zur Umsetzung von technischen Maßnahmen im Bereich der Trinkwasserhygiene sind rechtlich angreifbar. Das Fachforum zeigt die wichtigsten Punkte zur korrekten Beschlussfassung auf.