Bauzentrum München

Das Bauzentrum München ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt München,
Referat für Gesundheit und Umwelt.
«   März 2019   »
MoDiMiDoFrSaSo
    1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

weitere ...
 
Beschreibung
Kompaktseminar vom Bauzentrum München in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer, Schriftliche Anmeldung erforderlich
Titel: Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS): Dauerhaftigkeit - Aufdopplung - Befall durch Algen und / oder Schwärzepilze
Nummer: SK_20190321
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: Donnerstag, 21. März 2019, 09:00 Uhr
Ende: Donnerstag, 21. März 2019, 12:00 Uhr
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Krus
Zielgruppe: Architekt_innen, Fachplaner_innen, Bauingenieur_innen, Verantwortliche in der Gebäude- und Immobilienwirtschaft, Eigentümer_innen und Bauherr_innen
Ort: Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Gebühren: € 45

Seminarbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular Seminare Bauzentrum München (pdf)


Kompaktseminar SK_20190321

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

- Dauerhaftigkeit

- Aufdopplung

- Befall durch Algen und / oder Schwärzepilze


Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)

4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)

4 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)


Thema

Wärmedämm-Verbundsysteme werden seit über 50 Jahren am Markt angeboten. Das Seminar gibt einen Überblick über die Dauerhaftigkeit dieses Dämmsystems und vermittelt das erforderliche Grundwissen für die Überarbeitung der in die Jahre gekommenen WDVS durch sogenannte Aufdopplung auf heute übliche Dämmstandards. Ein grundsätzliches Problem der WDVS besteht in dem gegenüber anderen Konstruktionen erhöhten Risiko eines mikrobiellen Befalls durch Algen und / oder Schwärzepilze. Es werden die Ursachen dargelegt sowie bauphysikalische Ansätze zur Reduktion dieses Bewuchsrisikos aufgezeigt und bewertet und interessante Praxisbeispiele vorgestellt. Abschließend wird der Stand des Wissens zur Dauerhaftigkeit und Wirkung von Bioziden zur Bewuchsvermeidung vermittelt.


Inhalt

- Dauerhaftigkeit und Langzeitbewährung von Fassaden mit WDVS

- Aufdopplung: Hygrothermische Berechnung der Einsatzgrenzen unterschiedlicher Systeme

- Mikroorganismen an Fassaden – Ursachen und bauphysikalische Lösungsansätze

- Erkenntnisse aus biologischen, rechnerischen sowie Freiland-Untersuchungen

- Vermeidungsstrategien

- Praxisbeispiele „Fugenprobleme"

- Dauerhaftigkeit und Wirkung von Bioziden in Außenbeschichtungen